10+ NFC Kreditkarten zum kontaktlosen Bezahlen

Bargeldloses Bezahlen mittels Kreditkarte gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Seit Mitte 2015 können Kunden sogar in den Elektronikmärkten der Media-Saturn-Holding und bei diversen Discountern wie Lidl, ALDI und Kaufland ihre Einkäufe mit VISA und MasterCard bezahlen, was der Kreditkarte als flexibles Zahlungsmittel weiteren Vorschub leistet. Zusätzlichen Komfort und Flexibilität bieten die nun auch in Deutschland immer populärer werdenden NFC-fähigen Kreditkarten zum noch einfacheren kontaktlosen Bezahlen.

kontaktlos bezahlen mit NFC Kreditkarten

kontaktlos bezahlen mit NFC Kreditkarten

Wie funktioniert kontaktloses Bezahlen per Kreditkarte?

Bei NFC-fähigen Kreditkarten sind die für eine Zahlung notwendigen Daten verschlüsselt auf einem in die Kreditkarte integrierten Chip gespeichert. Beim Contactless Payment wird die Kreditkarte nicht mehr in ein Kartenlesegerät gesteckt oder durchgezogen, sondern einfach vor das Terminal gehalten, um den Bezahlvorgang auszulösen. Alle für die Zahlung relevanten Daten werden nun mittels NFC Nahfunktechnologie zwischen Kreditkarte und Kassenterminal ausgetauscht. Mit einer NFC-fähigen Kreditkarte können Kunden Kleinbeträge bis zur Höhe von 25 Euro ohne Eingabe der PIN und ohne Unterschrift durch bloßes Heranhalten ihrer VISA- oder MasterCard Kreditkarte bezahlen. Erst für Beträge über 25 Euro erfolgt die Autorisierung der Zahlung wie bisher durch Unterschrift oder PIN-Eingabe.

Die Vorteile des kontaktlosen Bezahlens mit NFC Kreditkarten

Durch das kontaktlose Bezahlverfahrens mittels Near Field Communication (NFC) wird der Bezahlvorgang extrem vereinfacht. Zudem erhöht die Nutzung der Kreditkarten mit NFC Chip zum kontaktlosen Bezahlen die Flexibilität für den Kunden. Lästiges Suchen nach Kleingeld an der Kasse entfällt, so dass kontaktloses Bezahlen mittels Kreditkarte Zeit für Kunden und Händler spart.

Innerhalb der Eurozone ist die Nutzung der NFC-Technologie beim Bezahlen kostenfrei. Außerhalb fallen beim Einsatz teilweise Kosten in Höhe von bis zu 2% des gebuchten Betrages für den Kunden an.

NFC Kreditkarten auf dem Vormarsch

Im Jahr 2014 wurden europaweit bereits 1,1 Milliarden kontaktlose Transaktionen vorgenommen und dabei 12,6 Milliarden Euro bewegt. Immer mehr Kreditkarten Anbieter geben NFC-fähige Kreditkarten zum kontaktlosen Bezahlen aus. Aktuell existieren deutschlandweit knapp 3,2 Millionen VISA Karten und rund 1,5 Millionen MasterCards mit NFC Chip für kontaktloses Bezahlen. Ob ihre Kreditkarte über einen NFC-Chip verfügt und somit tauglich für kontaktloses bezahlen ist, erkennen Nutzer am Aufdruck payWave (VISA) oder paypass (MasterCard) bzw. am charakteristischen Wellensymbol, das an ein WLAN-Icon erinnert. Unsere Übersicht zeigt die wichtigsten Anbieter für Kreditkarten mit NFC-Chip.

KreditkarteAnbieterBonusGebühr
DKB
DKB-Cash Kreditkarte
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
Barclaycard
Barclaycard Gold Visa
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
Barclaycard
Barclaycard New Visa
50 € Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
Barclaycard
Barclaycard cardNmore
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
Barclaycard
Barclaycard Germanwings
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 19,99 €
Fidor
Fidor SmartCard
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
Fidor
Fidor Debit MasterCard
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
1. Jahr: 14,95 €
2. Jahr: 14,95 €
Miles & More
Credit Card Blue
Bis zu 1.000 Prämienmeilen
für Neukunden
1. Jahr: 55,00 €
2. Jahr: 55,00 €
Miles & More
Credit Card Gold
Bis zu 4.000 Prämienmeilen
für Neukunden
1. Jahr: 100,00 €
2. Jahr: 100,00 €

Selbstverständlich wird auch auf Händlerseite emsig an der Ausrüstung mit NFC-tauglichen Terminals gearbeitet. MasterCard erklärt hierzu, dass sämtliche ab 2015 eingerichteten Kassenterminals bereit für die Nutzung zur kontaktlosen Zahlung per Kreditkarte mit NFC-Chip sind und bis 2018 alle vorhandenen Lesegeräte an den Kassen für die neue Technologie nachgerüstet werden.

Sicherheit von NFC Kreditkarten: kein erhöhtes Risiko

Wie bei jeder neuen Technologie tauchen auch beim kontaktlosen Bezahlen mit NFC-Kreditkarten Fragen zum Thema Sicherheit auf. Wie die Stiftung Warentest in einer Untersuchung feststellte, ist kontaktloses Bezahlen mittels NFC-Kreditkarten genauso sicher, wie die Nutzung herkömmlicher Kreditkarten, zumal ab Beträgen über 25 Euro dieselben Autorisierungsschritte notwendig sind, um Zahlungen zu veranlassen.

Das manchmal von Kritikern der NFC-Kreditkarte vorgebrachte Argument, Geld könne quasi im Vorübergehen an der Kasse vom Konto des Karteninhabers abgebucht werden, ist in der Praxis nicht haltbar. Um die Zahlung auszulösen, muss die Kreditkarte mit Chip für einige Sekunden im Abstand von ca. 4 Zentimetern an das Kassenterminal gehalten werden. Dieses muss zuvor aktiviert werden. Zudem werden Zahlungen optisch und akustisch angezeigt, so dass diese niemals unbemerkt abgebucht werden können.

Auch bei NFC Kreditkarten gelten selbstverständlich gelten die üblichen Sicherheitsregeln. So sollten die Kreditkarten stets sorgfältig und niemals zusammen mit Geheimzahl aufbewahrt werden. Im Verlustfall ist die Kreditkarte sperren zu lassen. Zudem sollten Kreditkartennutzer ihre Umsätze regelmäßig kontrollieren und bei Unregelmäßigkeiten sofort mit der Bank oder dem Kreditkarten-Betreiber in Kontakt treten.