Kreditkarten ohne Girokonto

Die Auswahl an Kreditkarten ist mittlerweile riesig. Viele Anbieter koppeln jedoch die Ausgabe einer Kreditkarte an die gleichzeitige Eröffnung eines Girokontos. Die meisten Menschen besitzen aber bereits ein Girokonto und sind grundsätzlich mit den gebotenen Leistungen ihrer Hausbank zufrieden. Allerdings möchten sie dort keine Kreditkarte beantragen. Sei es, dass diese kein passendes Angebot hat oder dass Sicherheitsbedenken den Kunden abhalten, Kreditkartenkonto und Girokonto in eine Hand zu legen. Diese Kunden müssen nicht auf die Vorteile einer Kreditkarte verzichten, denn es gibt Alternativen: Kreditkarten ohne Girokonto.

Welche Arten von Kreditkarten ohne Girokonto gibt es?

Es gibt zahlreiche Banken, bei denen man ohne ein zusätzliches Girokonto eine Kreditkarte beantragen kann. Dabei sind sowohl Kreditkarten von MasterCard, als auch VISA Kreditkarten ohne Girokonto zu haben – viele davon sogar vollkommen kostenlos. Ein Kreditkarten Vergleich zeigt, bei welchen Kreditkarten kein zusätzliches Girokonto bei der Emissionsbank der Kreditkarte erforderlich ist. In der Regel dient das bestehende Girokonto bei der Hausbank  als Referenzkonto.

KreditkarteAnbieterBonusVorteileGebühreff. Jahreszins
Gebührenfrei
MasterCard Gold
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
7 Wochen Zahlungspause
dauerhaft gratis
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
American Express
PAYBACK Card
Zusätzlich 4.000 Punkte
für Neukunden
dauerhaft ohne Jahresgebühr
Eine Zusatzkarte inklusive
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
Santander
1plus Visa-Card
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
Rabatt bei Reisebuchungen
Weltweit 1% Tankrabatt
1. Jahr: 19,90 €
2. Jahr: 19,90 €
13,98 % eff. Jahreszins
ICS
Visa World Card
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
keine Jahresgebühr
gebührenfrei im Ausland
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
Santander
Santander Ferrari Card
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
Vortele für Ferrari-Fans
zinsfreie Zahlungspause
1. Jahr: 24,90 €
2. Jahr: 24,90 €
13,98 % eff. Jahreszins
Deutschland Kreditkarte
Visa Kreditkarte
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
0,5 % Cashback
auf Kartenumsätze
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
Schwarze Kreditkarte
MasterCard Kreditkarte
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
Keine Jahresgebühr
Rückzahlung in Raten
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
viabuy
viabuy Mastercard
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
ohne Schufa-Check & PostIdent
Prepaid Kreditkarte
1. Jahr: 29,95 €
2. Jahr: 29,95 €
k.A.
MeineGiroKarte
MasterCard Kreditkarte
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
100% Schufafrei
Kein Einkommensnachweis
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
suprema
MasterCard Kreditkarte
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
ohne Bonitätsprüfung
Pfändungssicheres Konto
1. Jahr: 0,00 €
2. Jahr: 0,00 €
k.A.
Payango
PayangoCard
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
ohne Schufa-Prüfung
Kein Einkommensnachweis
1. Jahr: 25,00 €
2. Jahr: 25,00 €
k.A.
CristalCard
CristalCard Visa
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
Attraktives Bonusprogramm
ohne Bonitätsprüfung
1. Jahr: 25,00 €
2. Jahr: 25,00 €
k.A.
InsideCard
InsideCard Visa
Zurzeit kein Bonus
für Neukunden
Kein Mindestgeldeingang
ohne Bonitätsprüfung
1. Jahr: 25,00 €
2. Jahr: 25,00 €
k.A.

Für Kunden, die sich für eine Kreditkarte ohne Girokonto interessieren, stehen unterschiedliche Optionen zur Wahl. So sind sowohl Kreditkarten mit Kreditrahmen, wie Chargecard oder Revolving Card, als auch Debitcards oder Prepaid Kreditkarten zu haben. Je nach vereinbarter Zahlungsweise werden die Kartenumsätze bei Kreditkarten mit Kreditrahmen oder Debitcards nicht vom zur Kreditkarte gehörenden Konto abgebucht, sondern vom hinterlegten Referenzkonto, also dem Girokonto bei der Hausbank oder einem anderen, bereits bestehenden Konto eingezogen.

Kreditkarten ohne Girokonto als Prepaid Kreditkarten hingegen funktionieren ausschließlich auf Guthabenbasis. Sie können in der Regel per Überweisung vom Referenzkonto – in manchen Fällen auch per Bareinzahlung – aufgeladen werden. Eine Bonitätsprüfung ist für diese Art der Kreditkarte ohne Girokonto nicht erforderlich, weshalb sie auch für Kunden mit geringer Bonität oder negativer SCHUFA geeignet sind. So können auch Arbeitslose, Studenten und Menschen mit geringem Einkommen von den Vorzügen einer Kreditkarte partizipieren.

Kreditkarte ohne Girokonto – die Vorteile

Eine Kreditkarte ohne Girokonto hat für den Inhaber mehrere Vorteile. Zum einen bewahrt er den Überblick über seine Finanzen auf dem Girokonto. Zum anderen spart er die in den meisten Fällen anfallenden doppelten Kontoführungsgebühren. Vor allem aber bietet eine Kreditkarte ohne Girokonto Flexibilität und Sicherheit. Je nach vereinbarter Abrechnungsart lässt sich der finanzielle Spielraum deutlich erweitern. Bei Kreditkarten mit Kreditrahmen lassen sich selbst unverhoffte zusätzliche Ausgaben kurzfristig absichern und gegebenenfalls sogar in Raten zurückzahlen, ohne den eingeräumten Dispo auf dem Girokonto zu belasten. Besonders für Menschen, die viel im Ausland unterwegs sind oder im Internet einkaufen möchten, bedeutet eine solche Kreditkarte, die nicht unmittelbar mit dem Girokonto verknüpft ist, ein höheres Maß an Sicherheit. Bei Verlust, Diebstahl oder Datenklau muss nicht auch gleich das Gehaltskonto mit gesperrt werden.

Nachteile der Kreditkarten ohne Girokonto

Im Vergleich zu „normalen“ Kreditkarten mit eigenem Girokonto bieten Kreditkarten ohne Girokonto oftmals weniger Zusatzleistungen. Durch die Trennung von Girokonto und Kreditkarte stellt die Ausgabe einer Kreditkarte ohne Girokonto bei Modellen Kreditrahmen ein erhöhtes Ausfallrisiko für die emittierende Bank dar. Dieses Risiko schlägt sich oft in höheren Sollzinsen nieder. Selbst bei auf den ersten Blick kostenlosen Kreditkartenangeboten fallen oftmals Gebühren an. So kann es durchaus sein, dass für Bargeldabhebungen an Geldautomaten oder beim Auslandseinsatz recht hohe Entgelte berechnet werden.

Tipp: Wer eine Kreditkarte ohne Girokonto beantragen möchte und keine bösen Überraschungen erleben will, der sollte vor der Entscheidung einen Kreditkarten Vergleich zurate ziehen. Dabei gilt es nicht nur, die Kriterien, wie Kreditzinsen, Zahlungsziel, Bargeldgebühr oder Fremdwährungsgebühr gewissenhaft unter die Lupe zu nehmen, sondern auch das eigene Nutzungsverhalten und die Ansprüche an eine Kreditkarte zu reflektieren.

nach oben